Phase IV: DestinationenCH baut aus...!
Wir suchen Kooperations-Partner für die Umsetzung einzelner Bereiche
Phase IV: DestinationenCH baut aus...!
Wir suchen Netzwerk-Partner für die Kommunikation und die weitere Finanzierung.

Wir laden Sie ein, von Anfang an mit dabei zu sein - wir suchen Prioritätspartner - zur gemeinsamen Umsetzung der weiteren Schritte - wir bieten vielfältige Vorteile! Auf den Unterseiten von destinationen.ch werden sich schon bald Besucher aus dem Schweizer Markt treffen und miteinander kommunizieren...

Mehr Informationen finden Sie hier
DestinationenCH
DESTINATIONEN


Europa - Britische Inseln
Irland
Irland
Staat in Nordwest Europa
Auf der Insel von Irland hat sich über viele Jahrmillionen eine Landschaft entwickelt, die rauh und einmalig ist. Ebenso besonders wie die Landschaft ist das Klima, das auf Grund seines sanften, aber regelmässigen Regens, dem sogenannten Irish Mist, für das besonderes satte Grün verantwortlich ist. Irland bietet viele Sehenswürdigkeiten, die nicht zuletzt aus einer langen mit vielen Konflikten und Krisen durchzogenen Geschichte stammen. Diese wurde dominiert von keltischen und nordischen Völkern und später den Engländern.

Webseiten:


INDEX Irland



Irland ist seit 1937 eine Republik mit einem Staatspräsidenten als Staatsoberhaupt. Das Land ist unterteilt in die 4 historischen Provinzen Connaught, Leinster, Munster und Ulster mit 32 Grafschaften von denen sechs im nördlichen Teil der Insel unter der Bezeichnung Nordirland zum Vereinigten Königreich Großbritannien gehören. Die grössten Städte des Landes sind Dublin, Cork, Galway, Tallaght, Blanchardstown und Limerick. Das Land ist ungefähr 1.7 Mal so gross wie die Schweiz und hat rund eine Drittel weniger Einwohner.
Das Landesinnere von Irland wird von grossen Ebenen dominiert, die gegen die Küste durch Gebirgs- und Hügelland eingegrenzt sind. Das zentrale Flachland ist in weiten Teilen eine vielfältige Seen- und Moorlandschaft, während die äusseren Gebiete der Insel ganz unterschiedlich geformt sind und an gewissen Orten besonders eindrücklich Gesteinsformationen haben. Bemerkenswert sind zum Beispiel die spektakulären Cliffs of Moher oder der einmalige Giant's Causeway, der zu Nordirland gehört. Die Küsten von Irland sind rauh und haben viele vorgelagerten Inseln und zahlreiche Buchten. Der längste Fluss des Landes ist der bekannte Shannon und der höchste Berg mit 1041 Metern der Carrauntoohil.
Das Land mit seinen keltischen Wurzeln hat touristisch Vieles zu bieten, allem voran die auffällige, sattgrüne Landschaft, die immer wieder unterbrochen ist durch kleinere und grössere Gesteinsformationen, Siedlungen und verstreute Ländereien mit ihren für diese Region typischen Zäunen und verwinkelten Grenzen. Auf Rundreisen entlang der Küste und das Landesinnere findet man viele Szenerien mit Postkartenmotiven dieser rauhen Landschaft. Der Ring of Kerry ist eine Strasse, die rund um die Insel führt, die man besonders empfehlen kann. Touristisch bedeutend ist unter anderem auch der Fluss Shannon, der bekannt und bestens geeignet ist für erholsame Hausbootferien. Interessante Städte sind Dublin, Cork, Limerick und Galway.

Tourismusregionen - Irland
- - - - - -

Städte und Ortschaften - Irland
- - - - - - - - - - - - - -

Bezirke, Gebiete und Parks - Irland
- - - - - -

Attraktionen - Irland


Flughäfen - Irland
Dublin International Airport
-
Cork International Airport


Shannon, Irland
Bild: Irland007
Mohair Cliffs an der Westküste Irlands
Copyright: upthebanner
Lizenz von Shutterstock.de
Tags: Shannon, Irland


Informationen Destination Irland